Amalia lebt mit ihrem Vater Matthias in dem Dorf Honnleath.

Dragon Age: Origins - In Stein gefangen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Icon Quest DAO Transp.gif Der Golem in Honnleath[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Honnleath wurde von der Dunklen Brut angegriffen. Einige Dorfbewohner, darunter Matthias und Amalia, konnten sich in Wilhelms Keller retten. Doch Amalia flüchtete tiefer in den Keller, weiter in das Laboratorium ihres Großvaters. Auf Matthias Bitte hin geht der Wächter Amalia nach, der es - im Gegensatz zu Matthias - irgendwie gelungen ist, die Schutzvorrichtungen des Labors zu umgehen.


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Im Laboratorium findet der Wächter Amalia mit einer sprechenden Katze, die von Amalia "Kitty" genannt wird. Doch Kitty stellt sich als Dämon der Wollust heraus, dem sich Amalia bereits unterworfen hat. Amalias weiteres Schicksal hängt von der Entscheidung des Wächters ab. So kann er sie von dem Bann befreien oder dem Dämon überantworten.

Entscheidungsoptionen

  1. Amalia wird getötet, wenn der Dämon sie besitzt und gegen den Wächter kämpft.
  2. Amalia wird vor dem Dämon gerettet und unversehrt zu ihrem Vater zurückkehren.
  3. Amalia wird zu ihrem Vater zurückgebracht, während sie immer noch von dem Dämon besessen ist.
Wenn sie gerettet wurde, kehrt sie zu ihrem Vater zurück und entschuldigt sich für die Flucht; er vergibt ihr und zusammen verlassen sie Honnleath.


Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.