Fandom


Allein ist eine Gefährtenquest für Fenris im 3. Akt von Dragon Age II.

Varania Fenris

Fenris trifft seine Schwester

Fenris hat herausgefunden, dass er eine Schwester namens Varania hat. Er nahm vorsichtig Kontakt zu ihr auf und nun ist sie nach Kirkwall gekommen, um sich mit ihm zu treffen. Doch ganz wohl ist ihm dabei nicht, und bittet Euch, ihn zu begleiten.

HandlungBearbeiten

Fenris findet Varania tatsächlich im Gehängten Mann, doch sie benimmt sich verdächtig. Es wird klar, dass Fenris mit seiner Vermutung richtig lag, denn Danarius ist mit einem großen Gefolge nach Kirkwall gekommen, um sich sein "Eigentum" zurückzuholen. Der Magister bezeichnet Fenris als "Haustier" und behauptet, dass er annahm, Ihr wäret Fenris' neuer Meister. An dieser Stelle gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Situation zu lösen.

Fenris ist sehr erbost darüber, dass seine Schwester ihn verraten hat und will auf sie losgehen. Varania erklärt, dass sie magische Kräfte hat und Danarius ihr in Aussicht gestellt habe, sie zu einer Magistra auszubilden, im Austausch dafür, dass sie ihm Fenris ausliefert. Ihr wäre nichts anderes übrig geblieben, als Danarius' Angebot anzunehmen, da sie sonst ein elendes Leben zu erwartet hätte.

Ablauf Bearbeiten

  • Voraussetzungen: 1. Fenris muss ein aktiver Gefährte sein und Ihr habt in Akt 2 Eine bittere Pille absolviert. 2. Beendet den Mini-Quest Sprich mit Fenris, der sofort nach Beginn des 2. Akts verfügbar ist.
  • Begleitet den Elfen zum vereinbahrten Treffpunkt in den Gehängten Mann.
  • Beim Gespräch mit Danarius habt Ihr einige Auswahlmöglichkeiten. Bei "Nehmt ihn mit" wird ein entsetzter Fenris die Antwort infrage stellen. Bestätigt Ihr die Aussage, wird er von Danarius weggeführt. Ihr erhaltet sofort die Bezahlung und eine weitere Belohnung in einem Brief auf dem Schreibtisch im Anwesen. Alle anderen Optionen führen zum Kampf mit dem Magister und seinen Lakaien..
  • Tipps zum Kampf: Beim Kampf wird die anfängliche Angriffswelle von Sklavenhändlern schon bald durch Schatten und einen Dämon des Zorns ersetzt. Sobald Leichname auftauchen, mischt sich auch Danarius ein. Ignoriert sofort alle anderen Ziele und schenkt ihm die ungeteilte Aufmerksamkeit Eurer ganzen Gruppe.
  • Beim Abschlussdialog könnt Ihr einschreiten und Fenris daran hindern, seine Schwester zu töten. Dies bestimmt, wie die Quest ausgeht und hängt allein vom persönlichen Geschmack ab.

GefährteninfoBearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.
Siehe auch: Fenris Freundschaft / Rivalität
  • Der Verrat an Fenris führt zu einem großen Feindschaftsansteig bei Aveline und Sebastian, sowie moderatem Ärger bei Merrill, und Varric. Anders, falls anwesend, reagiert milde freundschaftlich. Falls Ihr Fenris als Begleiter behalten möchtet, es aber auf maximale Feindschaft anlegt, verweigert Ihr ihm anfangs die Unterstützung und ändert dann Eure Meinung. Dies wird ihn besonders zornig machen.
  • Die Option "Er ist niemandes Sklave" wird Aveline und Fenris gefallen. Erwartet einen hohen Feindschaftsschub, wenn Ihr versucht, Euch mit Danarius zu einigen.
  • Ein großer Freundschaftsboost ist die Folge, wenn Fenris drauf und dran ist, Varania zu exekutieren, und Ihr dann sagt "Ihr verdient den Tod".
  • Wenn Ihr ihn dazu überredet, sie zu verschonen, führt die Aussage "Sie ist nicht dafür verantwortlich" zu einem Feindschaftsansteig - genau wie die Frage "Ihr gebt der Magie die Schuld?" in der Nachbetrachtung.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.