FANDOM


Ihr erhaltet einen anonymen Brief, der um Euer diskretes Eingreifen bittet.

HandlungBearbeiten

Alain-ActofMercy

Alain

An einer Höhle entlang der Verwundeten Küste stellt sich heraus, dass der Templer Thrask den Brief geschrieben hatte. In der Höhle hat er eine Gruppe Abtrünnige lokalisiert. Es ist bereits Verstärkung unterwegs und Thrask will nicht, dass das Ganze in einem Blutbad endet. Er bitte Euch, die Magier von einer friedlichen Kapitulation zu überzeugen, da die Verstärkung, angeführt von Ser Karras, keine Gnade walten lassen würde.

In der Höhle stellt sich heraus, dass Decimus der Anführer der Rebellen ist und dass er keinesfalls aufgeben wird. Es kommt unausweichlich zum Kampf, bei dem Decimus und manche der Magier, die sich ihm angeschlossen haben, sterben. Eine Magierin namens Grace und ein paar weitere haben sich aus dem Kampf rausgehalten und überleben. Sie bittet Euch, sie nicht an die Templer auszuliefern. Ihr könnt versuchen, Karras davon zu überzeugen, dass alle Magier tot sind und so die Templer daran hindern, die Höhle zu betreten, damit die Magier fliehen können. Sollte Varric in der Gruppe sein, wird er Karras eine hübsche Geschichte auftischen, die er ihm tatsächlich abnimmt. Setzt Ihr noch einen drauf, indem Ihr sagt, dass der aufrührerische Anführer irgendwohin geflohen ist, wird Karras mit seiner Verstärkung der falschen Spur nachgehen und die Magier können fliehen. Gelingt das Täuschungsmanöver nicht, müsst Ihr gegen Karras und seine Templer kämpfen, wobei er ums Leben kommt. Thrask wird dabei auf Eurer Seite mitkämpfen. Anschließend werden die Magier ebenfalls fliehen. Oder Ihr ignoriert Graces Bitte und liefert die Magier wie abgemacht aus.

Ablauf Bearbeiten

Voraussetzung: beendet die Hauptquest Der eigensinnige Sohn und nehmt die Quest auf dem Schreibtisch an.

  • Sucht den Templer Thrask im Umland von Kirkwall auf
  • Erschlagt Decimus und sprecht mit der Gruppe der abtrünnigen Magier

Hinweise und KonsequenzenBearbeiten

Act of mercy grace decimus
  • Hat man Thrask bei der Quest Ein gefundener Brief erpresst, so zeigt sich das in diesem Gespräch
  • Hat man Decimus erschlagen, beeinflusst die Dialogauswahl mit der Magierin Grace den Ausgang der Quest:
    • Weigert man sich der Gruppe Magier zu helfen, wird Grace damit drohen, jeden Magier in der Party (Hawke ggf. eingeschlossen) bloßzustellen. Gewisse Gruppenmitglieder reagieren entsprechend darauf. Die Magier werden die Höhlen aber freiwillig verlassen. Auf dem Weg zurück zum Ausgang der Höhle muss man gegen Leichname kämpfen. Man vermeidet somit einen Konflikt mit Karras und seinen Templern vor der Höhle.
    • Verspricht man Thrask zu belügen, bleiben die Magier in der Höhle. Auf dem Rückweg stellen sich einem wieder Untote in den Weg.
    • Bietet man Hilfe an und willigt ein Thrask zu töten, kämpft man stattdessen gegen Templer bis zum Ausgang.
  • Sobald man die Höhle verlassen hat, kann man die endgültige Entscheidung über das Schicksal der Magier bestimmen. Thrask kämpft in jedem Fall, der zu einer Konfrontation mit Karras führt, an Hawkes Seite.
  • Hat man sich geweigert den Magiern zu helfen, wird Grace hier einen letzten Versuch wagen Hawke umzustimmen. Geht man darauf ein, kommt es zu einem Kampf mit Karras. Lehnt man ab, führen die Templer die Magier zum Zirkel der Magi zurück.
  • Hat man zugestimmt Thrask zu belügen und hat Varric im Team dabei, gibt es eine Gefährtenoption bei der Varric die Templer mit seiner Silberzunge kampflos wegschickt.
  • Wird Karras getötet, erhält man in Akt 2 die Quest Treffen um Mitternacht.
  • Werden die Magier zum Zirkel geschickt, besteht die Möglichkeit die Kopfgeldjäger-Quest an der Anschlagtafel des Kantors in Akt 2 zu erhalten.
  • Lässt man die Magier ziehen, erhält man in Akt 2 den Quest Suche und Rettung. Hierbei kann man Grace und ihre Begleiter in Kirkwall treffen. Dies ist jedoch nur ein Folgeereignis, wofür es keine Belohnung gibt.

GefährteninfoBearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.
  • Allein die Annahme der Quest vor der Höhle führt zu einem kleinen Freundschaftsbonus bei Anders (+5).
  • Aveline stimmt mit 5 Freundschaftspunkten wenn Thrask zugesagt wird zu helfen
  • Wählt man nach Decimus' Tod die Gesprächsoption "Es tut mir leid", erhält man einen Freundschaftsschub bei Merrill.
  • Sollte man zustimmen Thrask zu töten, erhält man einen leichten Freundschaftsansteig von Anders, keine Reaktion von Bethany und Feindschaft bei den restlichen Mitgliedern, besonders von Aveline.
  • Willigt man ein den Magiern zu helfen, aber nicht um den Preis von Thrasks Leben, erhält man in jedem Fall keine oder nur positive Reaktionen.
  • Verspricht man Thrask anzulügen, erhält man positive Reaktionen von Isabela (+5), Anders (+5) und Merrill (+10). Lediglich Fenris reagiert mit Feindschaft.
  • Will man Grace an die Templer ausliefern, werden das Bethany, Merrill und Anders entschieden ablehnen. Aveline, Carver und Fenris werden hingegen zustimmen. * Ignoriert man vor der Höhle Grace letzte Bitte, führt das zu einem Feindschaftsanstieg bei Aveline und Bethany, aber zu mehr Freundschaft bei Carver und Fenris. Eine spontane Umentscheidung zu dem was man in der Höhle sagte ist hier möglich und hat den gegenteiligen Effekt.

Belohnung Bearbeiten

  • 50 Silberling. bei Annahme des Briefes
  • Staff silver DA2 Ein Stab - wenn die Magier ihren eigenen Weg gehen dürfen
  • Decimus Leiche: 2 Sovereign& Stab
  • Einhändiges Schwert - wenn Karras getötet wird
  • Brustrüstungsteil für Krieger - wenn Karras getötet wird
  • 400 XP (Quest)
  • 318 XP (Kampf gegen die Templer)
  • 2 Sovereign von Thrask (nicht auf PS3)

Bugs Bearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.