FANDOM


Apostate mages

Abtrünnige sind Magier, die sich weigern, dem Zirkel der Magi beizutreten und sich ständig von den Templern überwachen zu lassen.

HintergrundBearbeiten

Da Magier als einzige in der Lage sind, das Nichts zu betreten, können sie mitunter die Aufmerksamkeit eines Dämons erregen, der dort lebt. Sollte ein solcher Dämon Besitz von einem Magier ergreifen und somit zu einer Abscheulichkeit werden, hätte er Zugriff auf dessen Fähigkeiten und könnte unermeßlichen Schaden anrichten. Deshalb sind magiebegabte Personen immer mit Argwohn und Angst betrachtet worden.
In Thedas hat das dazu geführt, dass sich die Zirkel der Magi herausgebildet haben, die die Aufgabe besitzen, die Bevölkerung vor den Magiern zu beschützen und diese stets im Auge zu behalten - zu diesem Zweck ist der Zirkel im Besitz eines Phylakterions eines jeden Magiers, der ihn an den Zirkel bindet. Zirkelmagier dürfen weder heiraten noch eine Familie gründen. Sollte es geschehen, dass ein Kind geboren wird, wird dieses sofort weggenommen. Sie sind ständiger Kontrolle ausgesetzt und können sich keinen Moment ihres Lebens frei bewegen. Darüber hinaus schwebt die ständige Gefahr über ihnen, zu Besänftigten gemacht zu werden, wenn der Ersten Verzauberer des Zirkels in ihrem Verhalten Anzeichen für Gefahr zu erkennen glaubt. Um die Magier zu kontrollieren, wurden die Templer, die der Kirche von Andraste angehören, gegründet. Templer werden darauf trainiert, Magiern Mana zu entziehen und unempfindlicher gegen magische Angriffe zu sein. Sie haben die Aufgabe, die Magier zu überwachen und im Fall der Fälle niederzustrecken.

Manche Magier weigern sich allerdings, sich ihr Leben lang überwachen und kontrollieren zu lassen, nur weil sie mit magischen Fähigkeiten zur Welt gekommen sind. Entweder fliehen sie aus dem Zirkel, nachdem sie ihr Phylakterion zerstört haben, oder aber sie werden bereits als magiebegabte Kinder von Abtrünnigen geboren. Das Leben von Abtrünnigen ist von der ständigen Vorsicht geprägt, sich nicht von den Templern erwischen zu lassen und sie halten sich deshalb versteckt. Darüber hinaus müssen sie Strategien entwickeln, sich im Falle eines Templerangriffs zu wehren. Ob die Magier der Elfen als Abtrünnige in engerem Sinne bezeichnet werden können, ist eine Streitfrage, da die Abtrünnigen Bestandteil des Glaubens der Kirche von Andraste ist. Elfen haben einen anderen Zugang zu den Geschöpfen des Nichts, und teilen nicht die menschliche Auffassung von Geistern und Dämonen. Dennoch gibt es einige Templer, die es als ihre Pflicht sehen, auch Elfen zu verfolgen.

Bekannte AbtrünnigeBearbeiten

Spielercharaktere Bearbeiten

  • Hawke (Dragon Age II) (wenn man als Magier spielt)
  • Inquisitor (Dragon Age: Inquisition) (wenn man ein Elf oder ein Qunari als Magier spielt)

Weitere Charaktere Bearbeiten

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.